STATUTEN - ÖGIA - Österreichische Gesellschaft für Internistische Angiologie

ÖGIA
ÖGIA - Österreichische Gesellschaft für Internistische Angiologie / Österreichische Gesellschaft für Innere Medizin und Angiologie
Österreichische Gesellschaft für Internistische Angiologie
ÖGIA
ÖGIA
Österreichische Gesellschaft für Internistische Angiologie
ÖGIA
ÖGIA
ÖGIA
Österreichische Gesellschaft für Internistische Angiologie
ÖGIA
Österreichische Gesellschaft
für Internistische Angiologie
ÖGIA
ÖGIA
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

STATUTEN

ÖGIA
ANGIOLOGIE IN ÖSTERREICH
Statuten des Vereins Österreichische Gesellschaft für Internistische Angiologie/
Österreichische Gesellschaft für Innere Medizin und Angiologie

Zur besseren Lesbarkeit wird auf die gendergerechte Schreibweise verzichtet. Dies
soll jedoch keine Geschlechterdiskriminierung oder Verletzung des Gleichheitsgrundsatzes
zum Ausdruck bringen.

§ 1: Name, Sitz und Tätigkeitsbereich

 

1. Der Verein führt den Namen "Österreichische Gesellschaft für Internistische
Angiologie / Österreichische Gesellschaft für Innere Medizin und Angiologie

 

2. Er hat seinen Sitz in Wien und erstreckt seine Tätigkeit auf das ganze
Bundesgebiet. Das Vereinsjahr folgt dem Kalenderjahr und beginnt somit am 01.
Jänner jedes Jahres und endet am 31. Dezember jedes Jahres.

 

3. Die Errichtung von Zweigvereinen ist nicht beabsichtigt.

 

§ 2 Zweck

 

1. Die Tätigkeit des Vereines ist nicht auf Gewinn ausgerichtet.

 

2. Zweck des Vereines ist
a) Beschlussfassung über den Voranschlag;
b) die Durchführung von Fortbildung auf dem Gebiet der Gefäßmedizin, ferner
c) die Erstellung von Richtlinien für Diagnostik und Therapie von Gefäßerkrankungen.

 

3. Des Weiteren vertritt der Verein die Interessen seiner Mitglieder gegenüber
Dritten, wie beispielsweise Krankenanstaltenträger, Versicherungen, Behörden
und Kammern.


Stand 8. November 2018



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü